top of page

SIDE

Side ist eine romantische alte Kleinstadt aus der Antike und der Name bedeutet:

Granatapfel. Sinds 1980 entwickelte sich Side als Touristengebiet. Schöne Strände und eine schöne Stadt mit römischen Ruinen machen Side sehr attraktiv für Touristen.  In der Nähe von Side (7 km) liegt die große Stadt Manavgat.   ​​​​​

​​ Die Touristen sind nicht die ersten Menschen, die von diesem romantischen Ort angezogen wurden.  Die ägyptische Königin Kleopatra hatte schon vor 2200 Jahren in Side a  Rendez-vous mit ihrem Geliebten: dem römischen Staatsmann Marcus Antonius.  Zu dieser Zeit war Side eine glorreiche und wohlhabende Stadt.  Nachdem sich die griechischen Kolonisten in der Nähe niedergelassen hatten a  Anatolische Besiedlung im 7. Jahrhundert vor Christus,  Die Stadt wurde von Piraten regiert. Die Römer machten danach Zivilisation in Side und förderten den legalen Handel.   

Als der Hafen während der byzantinischen Zeit sandig wurde, verlor Side seine Bedeutung und die glorreichen Zeiten waren vorbei.  In den Ruinen, die übrig blieben, kamen um das Jahr 1900 türkische Familien aus Kreta (griechisch).  Jetzt ist bekannt, dass die ursprünglichen Menschen, die in Side lebten, Kreta-Leute waren.  In Side findet man manchmal alte Leute, die nur Griechisch sprechen.  Die jüngere Generation spricht aufgrund des Tourismus Englisch und Deutsch.
Die ersten Hotels wurden nach dem Zweiten Weltkrieg gebaut und Side ist heute ein beliebter Ferienort.

Side ist eigentlich ein großes Freilichtmuseum.  Das ist auch der Grund, warum die "Unesco" viel Geld investiert hat, um Side so zu machen, wie es in früheren Zeiten war.  In Side sind nur 31 Häuser offiziell registriert, aber wenn Sie herumlaufen, sehen Sie Hunderte von Geschäften. Der Wiederaufbau von Side begann 2018 und wird bis 2024 dauern. Darunter befindet sich eine antike Stadt.

In diesem Jahr ist vor allem die Moscheenstraße nicht mehr wiederzuerkennen. Unmittelbar nach der Trümmerräumung kommen verschiedene Teams der Abteilung Archäologie, um das Gelände auszuheben. Interessante Ausgrabungen sind gesichert und werden mit begehbaren Glasscheiben abgedeckt. Um ihn herum werden neue Gebäude gebaut, alle im osmanischen Stil. Alle neu zu errichtenden Gebäude müssen strenge Auflagen erfüllen. Außerdem darf weniger gebaut werden. Side wird schließlich zu einem modischen Touristenziel, in dem Einkaufen und Essen mit der Geschichte Hand in Hand gehen

Das erste Video vermittelt einen guten Eindruck, wie Side heutzutage aussieht 

bottom of page